Das war knapp...

Wir sind am 19.09 gegen die sehr harmonische Mannschaft von Boxdorf angetreten. Die Nummer 6 könnte problemlos an der 1.Platte spielen. Leider mussten dadurch Hans und Manfred gegen Gegner mit mehr als 200 Punkten Differenz antreten. Die beiden haben gekämpft und es gab  zwischenzeitlich 3 Punkte Vorsprung im Satz. Die Boxdorfer hatten wirklich Sorge, dass eines der Spiele noch kippen könnte. Klasse Jungs und Danke für euren Einsatz.

Nun zu den Stammspielern: 

Henri gegen Jonathan Löbel im ersten Spiel (Er hatte seit Tagen kein Traning und Archilles ärgerte zudem) spielte teils unkonzentriert, mit allein 5 Aufschlagfehlern. Irgendwie konnte er den 5. Satz trotzdem erreichen, leider ging nichts mehr. Ergebnis 2:3 für den Gegner. Henri im zweiten Spiel (wie ausgewechselt) gegen Jochen Schnatz. Jetzt ohne Aufschlagfehler. Jochen agiert einfach zu passiv und er hatte zudem Probleme mit Henris Aufschlägen. Ergebnis 3:0.

Stefan brauche im ersten Spiel gegen Jochen Schnatz ein wenig Anlauf - danach ging es nur noch in eine Richtung. Ergebnis 3:1. Stefans zweites Spiel gegen Jonathan Löbel. Dieser spielte zu beginn sehr stark und gewann den ersten Satz. Stefan drehte das Spiel ab Mitte des 2. Satzes mit viel Einsatz und Kampfgeist. Ergebnis 3:1

Markus spiele beide Spiele in seinem sehr speziellen Abwehr-Spiel-Stil, daraus ergaben sich sehr spektakuläre sehenswerte Ballwechsel in der teils zu kleinen Box. Ergebnis 3:1 für Markus gegen Matthias Wolf und 3:1 für Markus gegen Harald Zimmerer! 

Patrick hat sehr lange pausiert und zudem zwei sehr starke Gegner durch das aufrücken bekommen. 1.) Harald Zimmerer (1603) und 2.) Matthias Wolf mit (1570). Ergebnis 3:0 für die Gegner.

Im Endergebnis leider 5 : 7 verloren.

 

Euer TTC

(erstellt am 21.09.2020)

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com