Am 30.07.2017 fand wieder unsere jährliche Vereinsmeisterschaft statt. Nach der Saison ist vor der Saison und so waren auch teilweise unsere Neuzugänge dabei. Es wurden die Sieger in der Einzel- und Doppelkonkurrenz ausgespielt. Insgesamt konnte man sich über rege Beteiligung trotz des warmen Wetters freuen.
So wurde von der "Spielleitung" folgender Spielmodus entschieden: Im Einzel wurde in 3 Gruppen die Vorrunde gespielt, bei denen die beiden Erstplazierten und die besten Dritten in die Endrunde einzogen. Spielergebnisse der Vorrunde wurden in die Endrunde mitgenommen und dort wieder "Jeder-gegen-Jeden" ausgespielt. Die Leistungsunterschiede wurden anhand der TTR-Punkte mit Punktevorsprung ausgeglichen. In Summe ergaben sich mit den Doppeln eine beträchtliche Zahl an Spielen, die bestritten werden mussten.

Die Favoriten hatten dabei manchmal schwer mit dem Punkterückstand zu kämpfen. In Gruppe A konnte sich Flutschka mit 5:0 den ersten Platz sichern.
Nur gegen Koleszar musste er über 5 Sätze gehen. Der Platz 2 in Gruppe A wurde quasi zwischen M. Grau und Thomfohrde ausgespielt. Ein knappes 5-Satz-Match brachte M. Grau als glücklichen Gewinner hervor und sicherte ihm Platz 2. In Gruppe B setzte sich Harrer mit 5:0 auf Platz 1, wobei er gegen Schlang und Riegler jeweils über die volle Distanz musste. Riegler konnte sich ebenso gegen Schlang durchsetzen, der über 200 TTR-Punkte mehr auf seinem Konto hat. In Gruppe C setzte sich Fredrich mit lediglich einem Satzverlust souverän auf Platz 1. Platz 2 belegte Thomä.Um die beiden besten dritten Plätze (Thomfohrde, Schlang, Heger) wurde es eng. Alle hatten eine Bilanz von 3:2 und eine Satzdifferenz von +3 und am Ende traff es Heger, der es nicht schaffte in die Endrunde.
Nachdem die Ergebnisse der Vorrunde mitgenommen wurden, gehörten natürlich automatisch alle Spieler ohne Niederlage schon einmal zum Favoritenkreis. Für die Drittplatzierten wurde
es umso schwerer, wenn schon 2 Niederlagen aus der Vorrunde mitgenommen wurden. Fluthschka musste sich nur Fredrich geschlagen geben. Fredrich konnte seine Favoritenrolle nicht ganz ausfüllen. Es folgten noch Niederlagen gegen Harrer und Riegler. Um Platz 3 wurde es eng, nachdem 3 Spieler jeweils 3 Niederlagen hatten. Für Harrer reichte es trotz 2:0 Ergebnisübernahme knapp nicht fürs Podest. Niederlagen gegen M. Grau, Thomä und Flutschka standen bei ihm in der Liste und trotz gleicher Satzdifferenz zu Fredrich blieb nur Platz 4. Den sicherte er sich vor dem punktgleichen Riegler, der lediglich einen Satz weniger gewonnen hatte.

Die Platzierungen in der Einzelkonkurrenz:

1. Platz: 6:1/18:7   Flutschka, H.
2. Platz: 5:2/16:6   Thomä, M.
3. Platz: 4:3/16:12  Fredrich, Ch.
4. Platz: 4:3/15:11  Harrer
5. Platz: 4:3/14:11  Riegler
auf den weiteren Plätzen folgen Schlang, M. Grau und Thomfohrde.

Zwischen der Vorrunde und Endrunde im Einzel wurde die Doppelkonkurrenz ausgespielt. Es wurden die stärksten Spieler gesetzt und die Partner zugelost. Dadurch entstanden interessante Paarungen und Spiele, vor allem wenn die Partner noch aus der Jugend kamen. Dadurch kristllisierten sich natürlich auch gleich 3 Doppel (ohne Jugendbeteiligung) als Favoriten heraus: Heger/Zippel, Harrer/Koleszar und Flutschka/Wagner. Die Auslosung wollte es so, dass Harrer/Koleszar und Flutschka/Wagner gleich zu Beginn gegeneinander antreten mussten. Glatt 3:0 siegten Flutschka/Wagner. Das Finale bestritten dann Heger/Zippel und Flutschka/Wagner, die alle ohne weitere Probleme ins Finale eingezogen sind. Am Ende mussten sich aber auch
Heger/Zippel klar mit 3:0 geschlagen geben.

Die Platzierungen in der Doppelkonkurrenz:
1. Platz: Ute Wagner / Harald Flutschka
2. Platz: Tobias Heger / Volker Zippel

Herzlichen Glückwunsch unseren Vereinsmeistern und Vereinmeisterinnen!

Am Ende folgte natürlich der Abschluss der Vereinsmeisterschaft mit dem obligatorischen Grillabend. Kühle Getränke, leckere Salate und Gegrilltes waren wie immer reichlich vorhanden. Gute Laune natürlich auch, diese konnten auch ein paar Tropfen vom Himmel nicht trüben.

Allen Helfern nochmals vielen Dank und wir freuen uns aufs nächste Fest!

Euer TTC

(erstellt am 15.08.2017)
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com