HomeArtikel & BerichteSpielberichte1. Herren weiter ungeschlagen

Spielberichte

1. Herren weiter ungeschlagen

Die 1. Mannschaft des TTC bleibt auch weiterhin das Non plus Ultra in der Kreisliga 1 Erlangen und wies die SG Siemens Erlangen mit 9:2 klar in die Schranken.
 
Das neu formierte 1er Doppel Flutschka/Thomä blieben unter ihren Erwartungen. Durch viele eigene unnötige Fehler mussten sie ihren Gegnern Tremel/Donner im Entscheidungssatz knapp mit 9:11 den Vortritt lassen. Besser machten es Fredrich/Müller, die immer besser in Tritt kommen und klar 3:0 gegen Qick/Süß als Sieger von der Platte gingen. Ebenso souverän wie auch Schlang/Jung. Das 3er Doppel machte mit einem klaren 3:0 kurzen Prozeß mit ihren Gegnern Schechinger/Roland.
Chr. Fredrich gewann zwar 3:1 gegen Quick, haderte aber durchwegs mit sich und war trotz Sieges mit sich und der Welt nicht zufrieden. Wie immer hoch motiviert kämpfte sich St. Müller in seine Partie gegen Tremel. Er hatte das ein oder andere Mal Schwierigkeiten, doch durch seine Einstellung brachte ihm dies den verdienten  3:1 Sieg. Ein Vorbild für alle, was Einstellung und Kampfgeist angeht. Nochmals von der Schippe sprang H. Flutschka, der zwar die ersten beiden Sätze klar gewann, doch gegen den gut aufgelegten Donner Satz 3 und 4 abgeben musste. Doch seine lauten Motivationslaute warfen seinen Gegner bei den ersten 6 Punkten sichtlich aus der Bahn. Ein deutliches 11:6 stand zu Buche. Der immer stärker werdende E. Schlang punktete ein ums andere Mal durch sein aggressives Noppenspiel und spielte mit Schechinger Katz und Maus. Ein deutliches 3:1 stand schließlich zu Buche. M. Thomä sorgte mit einem souveränen 3:0 Sieg gegen Roland zum zwischenzeitlichen 7:1. Völlig neben sich stand an diesem Abend P. Jung, der keine Einstellung zum Spiel fand und glatt gegen Süß mit 0:3 das Nachsehen hatte. Chr. Fredrich gegen Tremel und St. Müller gegen Quick machten jeweils mit 3:1 Siegen den Gesamtsieg mit 9:2 perfekt.
 
Mit 26:0 Punkten 7 Spieltage vor Saisonende kann man beruhigt in die 14 tägige Pause gehen, bevor man erst am 23. 02. auf den TSG Weisendorf trifft.
 
Am darauffolgenden Tag fährt die Mannschaft in aller Früh nach Altdorf, wo die mittelfränkischen Pokalmeisterschaften stattfinden und auch da hofft man wieder auf die Unterstützung der Fans.
 
Euer MF H.F.
(erstellt am 15.02.2018)
Free business joomla templates

Distributed by SiteGround

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok