Newsticker

Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Pokalsieger

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jugendmannschaft zum Pokalsieg.




Home

Neueste Meldung

Sprung auf Platz 2

Durch die Niederlage vom TTC Mailach II gegen TTC Hammerbach II hatte der TTC Höchstadt II die Möglichkeit wieder auf Platz 2 der Tabelle in der 3. Kreisliga vorzurücken. Die Vorzeichen dazu standen gut. Zu Gast war der Tabellendrittletzte TS BSG Herzogenaurach III. Der TTC Höchstadt musste allerdings erneut Thomas und Höfer ersetzen. Es sprangen hierfür Staschke und Sperling ein.
 
Die Doppel brachten dann keine Überraschungen. Grau/Grau gegen Goldfuß/Schlienz starteten mit einem Satzverlust, konnten dann aber das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Heger/Thomfohrde verloren ebenso den ersten Satz. Im zweiten lief es dann besser und es gab Satzausgleich. Der dritte Satz, den man in der Verlängerung gewinnen konnte, brachte dann die Wende. Im vierten Satz gab es keine Probleme mehr und so stand es 2:0. Staschke/Sperling hatten als uneingespieltes Doppel gegen Frenzel/Sobeck keine Chance. Die sichere Spielweise brachte den Gästen einen glatten 3:0 Sieg. Zwischenstand nach den Doppeln: 2:0.
Im ersten Einzel musste Heger gegen Schlienz ran. Nach 2:1 Satzführung musste er sich in Satz vier und fünf seinem Gegner deutlich geschlagen geben. Mattäus Grau konnte gegen Goldfuß ein klares 3:0 erspielen. Günther Grau folgte ebenso mit einem 3:0, wobei er im dritten Satz in die Verlängerung musste. Thomfohrde gegen Hoschek war dann ein deutlich ausgeglicheneres Spiel. Nach 2:0 Satzführung konnte Hoschek den dritten zwar gewinnen, allerdings konnte Thomfohrde im vierten Satz die Oberhand behalten und das Spiel gewinnen. Staschke unterlag gegen das sichere Spiel von Sobeck mit 1:3 und Sperling musste sich gegen Frenzel mit 0:3 geschlagen geben. Zwischenstand 5:4.
Heger legte gegen Goldfuß gut los. Nach dem ersten Satz folgte der zweite furious. Nach dem Rückstand stellte Goldfuß um und kam damit wieder ins Spiel. Er konnte die nächsten beiden Sätze gewinnen. Im fünften Satz gab es volle Spannung. Mit einem Jubelschrei feierte Heger sein 12:10 zum Sieg. Mattäus Grau konnte im Anschluß gegen Schlienz mit 3:1 gewinnen und Günther Grau folgte mit 3:0 gegen Hoschek. Thomfohrde setze dann mit einem völlig ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Krause den Schlußpunkt.
 
TTC Höchstadt II – TS BSG Herzogenaurach III 9:4
 
Nach dem Sieg steht die 2. Herren des TTC Höchstadt mit 20:6 Punkten auf Platz 2 der 3. Kreisliga Erlangen West.
Ein großes Dankeschön an unsere „Aushelfer“ :-)
 
Euer TTC
(erstellt am 17.02.2016)

Jugend festigt zweiten Platz in Weisendorf

Am vergangenem Montag mussten unsere Jungs beim Tabellendritten aus Weisendorf antreten. Auf dem Papier ein Duell auf Augenhöhe.

Wir wählen in den Doppeln die vermeintlich sichere Variante um mindestens ein Doppel nach Höchstadt zu holen. Leider ging der Plan gründlich in die Hose, denn unser Einserdoppel Braune/Thomä fand nur selten zu einem sicherem Spiel und musste nach verlorenem fünften Satz dem Gastgeber zum Sieg gratulieren. Das zweite Höchstadter Doppel Schlee/Rauchegger hatte im ersten Satz große Probleme mit den starken Vorhandbällen von Hahn. Es ging im zweiten Satz mit neuer Taktik deutlich besser und wir konnten den Satz gewinnen. Leider konnte das Niveau über die nächsten zwei Sätze nicht ganz gehalten werden und somit ging es mit 0:2 Punkten in die Einzelrunde.
Jetzt musste natürlich dringend der erste Sieg her, um nicht noch weiter ins Hintertreffen zu geraten. Während Braune mit der starken Vorhand von Hahn seine liebe Müh und Not hatte, lief es für Thomä an der Nachbarplatte deutlich besser gegen Alexi. Mit seinem gewohnt sicherem Spiel hatte er alles im Griff und er konnte den ersten Punkt nach Höchstadt holen. Für Braune ging es mit neuer Taktik ab dem zweiten Satz ebenfalls deutlich besser, was nach seinem 3:1 Sieg den Ausgleich zum 2:2 bedeutete. Nun waren Schlee und Rauchegger gefragt ein erneutes Hintertreffen des TTC zu vermeiden und das taten sie auf beeindruckende Weise. Rauchegger hatte Handel jederzeit im Griff und konnte immer wieder schöne Offensivpunkte erzielen. Nach 2:0 Satzführung schenkte er dann den „dritten“ etwas leichtfertig her, den vierten Satz holte er mit starker Leistung nach Höchstadt. Für Schlee ging es gegen Azam hin und her. Nach verlorenen ersten und dritten Satz konnte er jeweils wieder ausgleichen und sah sich im fünften recht schnell mit 2:7 im Rückstand. Davon lies sich unser Mann aber nicht entmutigen. Schlee spielte engagiert weiter und mit schwindendem Vorsprung wurde sein Gegenüber auch etwas unsicherer. Letztlich wurde die Aufholjagt belohnt und Schlee konnte in Endspurt mit 11:9 gewinnen: 4:2 für den TTC.
Sein zweites Spiel konnte Thomä, der einen wirklich guten Tag erwischte, ganz klar gewinnen. Braune hatte in Alexi einen sehr guten Gegner und somit ein schweres Stück Arbeit vor sich. Nach deutlich verlorenen ersten Satz, konnte er die nächsten beiden Sätze knapp gewinnen. Der vierte lief dann komplett an unserem Mann vorbei und es ging in den Entscheidungssatz. Braune erwische einen Start nach Maß und lag schnell mit 9:4 vorn. Was Anfangs nach einer klaren Kiste aussah, sollte sich in der Folge zur Zitterpartie entwickeln, nach 9:4 stand es plötzlich 9:10. Braune konnte aber den Schalter noch einmal umlegen und nach abgewehrtem Machtball mit zwei mutigen Rückhandtopspins den Sieg eintüten. Jetzt fehlten nur noch zwei weitere Punkte zum Sieg. Schlee konnte mit einer ganz starken Leistung gegen Handel den ersten dazu beisteuern. Er ließ im ganzen Spiel nur 11 Punkten für seinen Gegner zu. Auch Rauchegger spielte gegen Azam eine gute Partie und konnte sich letztlich völlig verdient mit 3:1 durchsetzten.

Endstand: TSG Weisendorf II - TTC Höchstadt   2:8

Alles in allem eine sehr gute Leistung unserer Jungs gegen den Tabellennachbarn aus Weisendorf, die in dieser Deutlichkeit nicht unbedingt zu erwarten war.

Die Punkte für den TTC:
David Braune 2, Pascal Thomä 2, Sebastian Schlee 2, Moritz Rauchegger 2

Euer TTC
(erstellt am 01.02.2017)

!!! Pokalsieger !!!

In der Kreis-Pokalmeisterschaft der Jungen konnte sich der TTC Höchstadt im Finale gegen den SC Uttenreuth mit 5:3 durchsetzen.
Die Punkte erzielten Janic Thomä (1), Patrick Jung (2) und Leo Lukaszewicz (2)

Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg!

Die 1. Herren des TTC Höchstadt hat ebenfalls die Möglichkeit auf den Kreispokalsieg. Das Endturnier im Kreispokal Damen/Herren 2016/2017 findet am Samstag, den 04.02.2017 beim ASV Möhrendorf statt. Hallenöffnung ist um 13 Uhr. Halbfinale 14 Uhr und die Endspiele um 16 Uhr.
In der Herren-Konkurrenz starten  der FC Großdechsendorf, TSV Frauenaurach, SV Tennenlohe 1950 und der TTC Höchstadt.

Daumen drücken, mitfiebern, dabei sein! Lachend

Euer TTC
(erstellt am 30.01.2017)

Seite 1 von 41

Hallenbelegungsplan

Last month February 2017 Next month
M T W T F S S
week 5 1 2 3 4 5
week 6 6 7 8 9 10 11 12
week 7 13 14 15 16 17 18 19
week 8 20 21 22 23 24 25 26
week 9 27 28

Kommende Spiele

Fr Feb 24 @19:30 -
TSV Frauenaurach III - Herren 3
Di Mär 07 @19:30 -
Herren 4 - TTC Kienfeld II
Di Mär 07 @20:00 -
SC 1948 Aurachtal Münchaurach - Herren 2
Mi Mär 08 @18:00 -
SpVgg Zeckern III - Jugend 1
Mi Mär 08 @20:00 -
SpVgg Erlangen V - Herren 1

Kommende Veranstaltungen

No events

Besucherzähler

Heute4
Monat296
Insgesamt118152

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

Free business joomla templates

Distributed by SiteGround